Moderatorin, Promi-Expertin und TikTok-Omi: Liane Wirzberger im Portrait

„Es ist fünf nach elf – ich bin Liane Wirzberger und wünsche Ihnen einen wunderschönen Vormittag. Hier bei Radio Primavera jetzt mit ‘All summer long‘…“

Top gestylt steht sie hinter dem Mikro im Aschaffenburger Sendestudio von Radio Primavera: Liane Wirzberger. Die charmante Moderatorin und Kolumnistin ist seit der Gründung des Senders fester Bestandteil und für viele Hörer*innen und Leser*innen nicht mehr wegzudenken. Unter anderem ist sie bekannt für ihren „Promi Plausch“. Wie wurde sie Promi-Expertin und hat sie einen Lieblings-Promi? Wie ist die Moderatorin privat? Was hat es mit der „TikTok-Omi“ auf sich? Quarantänetalk-Autorin Antonia Hirnich hat Liane interviewt.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Wie bist Du „Promiexpertin“ geworden?

Liane Wirzberger: Das hat sich durch meine Arbeit ergeben. Ich war auf vielen Galas oder in Shows eingeladen und habe dabei viele prominente Leute kennengelernt. Ich hatte Spaß daran, mehr von ihnen zu erfahren und so kam es, dass ich meine eigene Sendung „Lianes Promi Plausch“ bekam und meine eigene Kolumne in unseren Printmedien. Aber auch mein Lebensgefährte ist in der Event- und Modelbranche tätig und so sind wir, was das betrifft, ein perfektes Team.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Du hast in den vergangenen Jahren sehr, sehr viele Promis getroffen, bist für Radio Primavera quasi die Promiexpertin. Welches Interview war für Dich das beeindruckenste? 

Liane Wirzberger:  Wenn ich ehrlich bin, ist für mich JEDER von vorn herein spannend, denn man kennt diese prominente Person ja erstmal nur durch TV, Rundfunk oder Printmedien  und hat eine gewisse Erwartungshaltung.  Ich kann dazu aber eines sagen: je prominenter umso normaler sind die Leute. Egal, ob Thomas Gottschalk, Franz Beckenbauer, Jogi Löw,  Udo Lindenberg, David Hasselhof, Bill Clinton oder auch George Clooney! Allerdings gibt es tatsächlich einen Prominenten, der mir sehr nachhaltig in Erinnerung geblieben ist, und das ist Robin Gibb, der leider schon verstorben ist. Er bedeutete für mich Kindheit. Ich bin mit vier älteren Geschwistern aufgewachsen und die Musik der Bee Gees dudelte bei uns rauf und runter. Ich liebe diese Musik noch heute.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Aus welchem Interview ist vielleicht eine Freundschaft entstanden? 

Liane Wirzberger: Das gibt es durchaus, aber nicht so tiefgehend, dass man von einer richtigen Freundschaft sprechen kann – die ich darunter verstehe!  Eher Bekanntschaft würde ich sagen!

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Du bist von Anfang an, seit Sendestart, Moderatorin bei Radio Primavera. Trotz Deiner anderen Tätigkeiten bist Du noch immer Moderatorin in Aschaffenburg. Wieso? 

Liane Wirzberger: Zuerst war es wegen der Familie – meine Kinder waren noch klein, weshalb ich nicht in eine andere Stadt wollte. Aber ich habe mich bei Radio Primavera immer wohlgefühlt – in jeder Hinsicht. Ich konnte mich frei entfalten, hatte sämtliche Möglichkeiten mich auszuprobieren, habe alle Schienen gefahren. Habe meine eigene Sendung „Lianes Promi Plausch“. Sodass es für mich keinen Grund gab, nicht hier zu bleiben. Moderatorin ist mein Hauptberuf und das ist es, was ich auch lebe und liebe. Alles andere hat sich dadurch ergeben.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Was machst Du in Deiner Freizeit am liebsten? 

Liane Wirzberger: Reisen, wir lieben es zu reisen. Wir genießen es, die Länder, in die wir reisen, auch zu erkunden und die Menschen und deren Kultur kennenzulernen und wollen noch ganz viel von der Welt sehen. 

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Durch die Corona-Pandemie ist es leider gerade nicht beziehungsweise nur begrenzt möglich zu reisen. Wie gehst Du damit um? 

Liane Wirzberger: Ich denke, neben menschlicher Nähe und sozialer Kontakte wurde uns jetzt bewusst, wie wertvoll doch unsere Freiheit ist, dass wir beispielsweise reisen können, wohin wir auch wollen. Hätte uns Anfang des Jahres jemand dieses Szenario geschildert, hätten wir den doch für komplett verrückt gehalten, oder etwa nicht? Die Reisewarnungen der Bundesregierung werden nun aber auch gelockert und wir freuen uns – wenn auch mit Auflagen – wieder zu reisen.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Hattest Du schon Deinen „Corona-Moment“? Für viele ist der Lockdown ein Grund, sein Leben umzukrempeln. Wie ist es bei Dir? 

Liane Wirzberger: Dafür gibt es keinen Grund, mein Leben ist, so wie es ist, perfekt. Ich kann mit dem Ist-Zustand ganz gut umgehen. Er ist nicht zu ändern und hat vielleicht auch mal bissl dazu beigetragen alles etwas zu entschleunigen……

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Du bist unter anderem „TikTok-Omi“ und ziemlich berühmt damit. Meine elfjährige Cousine folgt Dir. Du hast mittlerweile 259.600 Abonnenten und 4,5 Millionen Likes. Wie kam es dazu? 

Liane Wirzberger: Das habe ich in letzter Zeit ganz oft gehört, dass mir die Tochter, Sohn, Nichte oder wie auch immer folgen. 😉 Es lag überhaupt nicht in meiner Absicht damit „fame“ zu werden. Es war ein absoluter Zufall. ………Mein Enkel hat mir TikTok gezeigt und weil er mich schon ganz oft bei seinen Streichen gefilmt hat, fragte er mich, ob wir auch mal etwas auf TikTok stellen sollen….. Ich dachte mir: „Naja, was kann schon passieren, gucken bestimmt eh nur vier, fünf…“ Ich hätte mir nie vorstellen können, dass das so durch die Decke geht und mittlerweile so viele Millionen Menschen die Videos klicken.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Ist es Dir wichtig, mit der Zeit zu gehen? Du bist ja neben TikTok auch auf Instagram und Facebook aktiv.

Liane Wirzberger: Ich glaube schon, dass es wichtig ist, darüber informiert zu sein, womit sich unsere Kinder und Enkelkinder beschäftigen. Weniger, um cool zu sein – das mag ein schöner Nebeneffekt sein 😉 – sondern, um sie besser zu verstehen.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Wie würde Deine Familie Dich beschreiben? 

Liane Wirzberger: Sehr perfektionistisch – Jemand, der ungerne etwas dem Zufall überlässt! Und – Immer da, wenn man sie braucht!

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Du bist immer fröhlich, gut gelaunt. Hast Du ein Geheimnis dafür? 

Liane Wirzberger: Fröhlichkeit ist, genau wie Lebensfreude, eine Entscheidung! Ich bin gesund, habe eine tolle Familie, einen Job, den ich liebe – es gibt nichts zu jammern. Was aber nicht heißt, dass ich nicht auch meine schlechten Tage habe.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Welches war Dein emotionalstes Erlebnis in diesem/im vergangenen Jahr auf privater Ebene? 

Liane Wirzberger: Dass ich wieder Omi werde! Aber irgendwie hat in meinem Leben sowieso alles mit Emotionen zu tun. Ich lebe sehr bewusst, genieße jeden Moment und freue mich über das, was ich erleben darf, denn nichts ist selbstverständlich. 

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Das klingt sehr schön…und auf beruflicher Ebene?

Liane Wirzberger: Mein emotionalstes Erlebnis war mein 30-jähriges Jubiläum bei Radio Primavera, mit der Erkenntnis, dass ich schon „sooo“ lange das tun darf, was ich liebe. Genauso interessant ist es für mich zu fühlen, dass ich alles – sei es moderieren oder interviewen – immer noch spannend finde und es mir nie langweilig wird.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Wo siehst Du Dich in fünf Jahren? 

Liane Wirzberger: Ups, da würde es normalerweise für mich in Rente gehen, was ich allerdings nicht vorhabe zu tun, solange ich mich fit fühle.

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Hast Du Ziele oder Projekte für dieses beziehungsweise für das nächste Jahr? 

Liane Wirzberger: Ich habe prinzipiell nur den einen Wunsch: gesund zu bleiben. Denn ohne das nützt einem alles andere überhaupt nichts. Dann hoffe ich natürlich, dass die Corona-Krise soweit überstanden ist, dass wir unsere Veranstaltungen wieder durchführen können. Wir veranstalten das weltweit größte Miss Mermaid International Finale mit 70 Schönheiten aus allen Nationen , das im Frühjahr wegen Corona ausfallen musste. Wir hoffen aber, dies bald nachholen zu können. Dann freuen wir uns auf viele Miss Wahlen und Modenschauen – eben alles, was es in diesem Jahr wohl nicht mehr geben wird. Und heiraten wollen wir in 2021 auch noch. 😉

Quarantänetalk-Autorin Antonia: Herzlichen Glückwunsch dazu, liebe Liane und lieben Dank für das Interview! Es hat mich sehr gefreut.

Ein Kommentar zu „Moderatorin, Promi-Expertin und TikTok-Omi: Liane Wirzberger im Portrait

  1. Das ist Liane wie sie lebt und ist!!!😘Genauso lieb ist Sie auf privater Ebene!!!Ein tollrt Mensch ( Kumpeline gibt es das )????🤣😅👍😂
    Bis hoffentlich bald ( Ihr 2 (!!!!
    Bleib schön NEGATIV (Corona)
    Liebe Grüsse aus Giessen

    Ach ja die HOCHZEIT TOP!!!🌏💥🧡

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s